Druckansicht der Internetadresse:

Fakultät für Ingenieurwissenschaften

Lehrstuhl Keramische Werkstoffe – Professor Dr.-Ing. Walter Krenkel

Seite drucken

Kennwertbestimmung von fehlerbehafteten Faserverbundkeramiken durch die zerstörungsfreie Impuserregungstechnik (IET)

Typ

  • Forschungsmodul, Masterarbeit


Ziel

Die Impulserregungstechnik ist ein zerstörungsfreies Prüfverfahren, zur Bestimmung des E-Moduls von homogenen, isotropen Werkstoffen in Balkengeometrie. Ziel der Arbeit ist es, das Verfahren auch für anisotrope, Faserverbundkeramiken in Plattengeometrie zu evaluieren.

  • Herstellung von Platten einer relativ dichten Faserverbundkeramik (C/C-SiC )
  • Einbringen von künstlichen, definierten Fehlern (Bohrungen, Sägen, Fremdkörper)
  • Bestimmung der Eigenfrequenzen und Dämpfung
  • Ermittlung der elastischen Probenkennwerte mit IET
  • Ermittlung der Vergleichswerte durch mechanische Prüfung (Zugversuch)
  • Simulation der Auswirkungen von Fehlern auf die Eigenfrequenzen mit FEM-Modalanalyse


Material

  • C/C-SiC, basierend auf CFK

Methoden

  • LSI-Prozess
  • Impulserregungstechnik
  • Zugversuch
  • FE-Simulation


Kontakt


Verantwortlich für die Redaktion: Dr.-Ing. Carolin Spatz

Facebook Twitter Youtube-Kanal Instagram Blog Kontakt & Anfahrt