Druckansicht der Internetadresse:

Fakultät für Ingenieurwissenschaften

Lehrstuhl Keramische Werkstoffe – Professor Dr.-Ing. Walter Krenkel

Seite drucken

Fügen von oxidischen Faserverbundkeramiken (Oxide Fiber Composites - OFC)

Aufgrund der hohen Steifigkeit und Sprödigkeit oxidkeramischer Fasern sind textile Preformen nur eingeschränkt (Gewebe, Geflechte, Wickelkörper) herstellbar. Um dennoch komplexe Bauteile aus OFC herstellen zu können, müssen diese im Grünzustand oder im gesinterten Zustand gefügt werden. Allerdings muss dabei ein Verschluss der Poren des OFC weitestgehend verhindert werden, da sich dies auf die Bruchzähigkeit und die Festigkeit des Materials auswirken würde.

Im Rahmen dieser Arbeit sollen oxidkeramische Faserverbundwerkstoffe selbstständig hergestellt werden und im Grünzustand sowie im gesinterten Zustand gefügt werden. Die Qualität der Fügung wird mittels mechanischer Prüfung und Untersuchung der Mikrostruktur an und in der Fügestelle überprüft.

Kontakt: Dipl.-Ing. Georg Puchas


Verantwortlich für die Redaktion: Dr.-Ing. Carolin Spatz

Facebook Twitter Youtube-Kanal Instagram Blog Kontakt & Anfahrt